von Ana und Vale …

Kurzmitteilung

Basis-Wissen !

Polargebiete sind die kältesten Gegenden der Erde. Das liegt daran, dass die Sonnenstrahlen in einem sehr flachen Winkel auf die Erdoberfläche auftreffen. Der Boden wird nie richtig erwärmt. Die Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter gibt es hier nicht. Es gibt nur einen sehr kurzen Polarsommer, der von einem langen, finsteren Polarwinter abgelöst wird. Das ganze Land ist mit Eis und Schnee bedeckt. Im Winter istes meist finster. Das einzige natürliche Licht kommt dann vom Mond.In den Sommermonaten geht die Sonne nie unter. Das heißt es wird auch nicht richtig dunkel.

Die Arktis ist der nördlichste Punkt der Erde und besteht zu zwei Dritteln aus dem Nordpolarmeer. Nur ein Drittel ist Land. Zur Arktis gehören die Inseln Grönland und Spitzbergen, die nördlichen Teile Nordamerikas, Asiens und Europas. Der größte Teil ist von einer ständigen Eisschicht bedeckt. Im Winter entstehen große, treibende Eisschollen, die auch Packeis genannt werden. Packeis ist gefrorenes Meerwasser (Salzwasser), das mehrere Meter dick werden kann.

Trotz der Kälte gibt es in der Arktis viele Pflanzen und Tiere. Neben den Eisbären leben hier auch zum Beispiel Polarfüchse und Polarhasen. An Pflanzen wachsen vorwiegend Moose, Flechten und Algen dicht zusammengedrängt und eng am Boden um vor den kalten Winden geschützt zu sein. Auch einige Menschen, die Inuit leben hier. Die Arktis ist reich an Bodenschätzen. Besonders das Erdöl wird von Alaska aus in Rohrleitungen in die USA geleitet.

Die Antarkti liegt im südlichsten Punkt der Erde und ist ungefähr so groß wie Europa. Antarktis heißt das Gebiet um den Südpol. Es ist nahezu komplett von einer Eiskappe überzogen. „Antarktis“ bedeutet, dass sie gegenüber der Arktis liegt. Die Antarktis ist das kälteste Gebiet der Erde. Hier kann es Temperaturen bis -89 Grad geben. Das Meer um die Antarktis ist besonders stürmisch. Früher lebten hier keine Menschen. Heute haben viele Länder Forschungsstationen aufgebaut, wo Wissenschaftler das Wetter beobachten und Naturerscheinungen beschreiben.In der Antrarktis gibt es riesige Gebiete aus Treib-und Packeis.Trotz der unwirtlichen Bedingungen leben hier auch einige Tiere wie Pinguine und Wale.

6 Antworten

  1. Sehr schöne Seite🙂

    7. Dezember 2012 um 12:31

  2. Super Seite🙂
    Habe die Antworten zu allen Lernzielen gleich gefunden.

    7. Dezember 2012 um 12:33

  3. ajaytao2010

    beautiful. I don’t understand the language, English please

    12. Dezember 2012 um 10:06

  4. Pseu

    Wonderful photographs, and such a sad tale for polar bears

    13. Dezember 2012 um 21:10

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s